Baby häkeln anleitung

Babysachen häkeln und stricken

Wenn du auf der Suche nach schönen Babysachen wie Kleidung, Schmusetüchern oder Decken bist, dann ist dir bestimmt schon mal der Gedanke gekommen, dass sich viele der Produkte in den Läden irgendwie ähneln und eine persönliche Note fehlt. Wenn du die Sachen von der Stange satt hast, dann greif zu Nadel und Wolle und häkel oder stricke sie dir selbst. Bei uns findest du hunderte Ideen – alles was das Baby-Herz begehrt.

Mit Herz selbstgemacht! Gestalte die Babysachen individuell und verwende die Farben und Motive, die genau deinem Geschmack entsprechen. Und das Beste? So weißt du ganz genau, woher das gute Stück kommt und wie es verarbeitet wurde.

Kreative Anleitungen für Babys

Für deinen Nachwuchs muss etwas Schickes her. Eine Mütze? Decke? Puppe? Wir könnten hier noch ewig Dinge aufzählen, aber am besten schaust du mal in unserem Anleitungsmarkt vorbei. Dort kannst du dir nicht nur Inspiration holen, auch all deine liebsten Anleitungen.

Speichelecht & vegan – Die Wolle fürs Baby

Dass Babys und Kinder gerne alles mögliche in den Mund nehmen ist ja bekannt. Wäre es da nicht super, wenn es eine speichelechte Wolle gäbe, an der die Kleinen unbedenklich rumknabbern können? Die gibt es! Unser Naturgarn Lieblingsfarben No.2 bestehend aus 85% Baumwolle und 15% Kapok. Die Kapokkomponente sorgt für eine optimale Wärmeregulierung.

Außerdem sind die Lieblingsfarben No.2 ein veganes Garn. Was das bedeutet? Eine Wolle ist dann vegan, wenn sie ausschließlich aus nicht-tierischen Produkten besteht und auch sonst keine tierischen Bestandteile in der Produktionskette zum Einsatz kamen. Für dieses Garn wurde also zum Beispiel kein Schaf geschoren und auch bei der Färbung kein Tierprodukt eingesetzt. Obendrein ist unsere Lieblingsfarben No.2 Wolle mit dem Oeko-Tex® Standard 100 Siegel für Textiles Vertrauen zertifiziert und garantiert ohne Tierversuche entstanden. Eine Naturwolle mit rundum gutem Gewissen!

Waschmaschinenfeste Wolle – wichtig bei Babysachen

So niedlich Babys auch sind – sie sind ein Garant für schmutzige Wäsche. Da ist es natürlich wichtig, dass die gehäkelten und gestrickten Babysachen auch gewaschen werden können. Mit unseren Häkel- und Strickgarnen haben wir da natürlich auch die richtige Wolle für dich! Unsere Lieblingsfarben No.2 sind ein weiches, leichtes Garn, das ideal für Baby´s Haut ist. Waschbar ist unsere Wolle bei 40 Grad im Schonwaschgang.

Häkelanleitung Mütze Baby Kind Babymütze Kindermütze häkeln Anleitung

Beschreibung

Häkel Dich Glücklich: Häkelanleitung für eine Mütze mit (oder ohne) süßen Ohren.

Für Babys, Kinder sowie Erwachsene (für einen Kopfumfang von 35 bis 61cm). Wie für welche Größe, welches Alter, gehäkelt werden muss, erkläre ich ausführlich in der Anleitung.

Umfang: 28 Seiten, A4, PDF

Grundkenntnisse des Häkelns (Luftmaschen, feste Maschen, Stäbchen) werden ausführlich erklärt. Ich erkläre natürlich alles vollständig bebildert und illustriert – Schritt für Schritt vom Maschenanschlag bis zum Vernähen der Fäden ganz zum Schluss. Für Anfänger deswegen geeignet.

Kundenmeinungen: „Tolle Häkelanleitung, die auch für Häkelanfänger Dank den detaillierten Fotos gut zu bewältigen ist. Zuckersüßes Ergebnis!“ „Steht meiner Enkelin super. Danke für die Anleitung!“

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

NUTZUNGSHINWEISE

Der Kauf der Nähanleitung berechtigt nicht zum Verkauf von genähten Stücken. Eine Lizenz zum Verkauf von genähten Werken nach dieser Anleitung kannst du hier erwerben: http://bit.ly/lizenzDIYlabor

Die Weitergabe, der Verkauf sowie das Kopieren oder Veröffentlichen – auch in Auszügen – der Anleitung ist nicht gestattet.

Häkeln wie gestrickt

Hast Du schon mal vom Tapestry-Häkeln oder der Einfachen Strickstich-Masche gehört?
Komm mal mit … es lockt auch ein Gutschein !!!

Bist Du erst einmal mit dem Häkelvirus angefixt, stöberst Du im unendlichen Web nach neuen Ideen. Du hast wahrscheinlich schon alles an Amigurumis gewerkelt und hütest einen kompletten Zoo daheim? Dein Fahrrad ist eingehäkelt und das Sofa, mit dem schlafenden Ehemann und seinen heißgeliebten Panzerpuschen, sieht man vor lauter Grannykissen nicht mehr? Dann könnte ich Dir mal eine ganz neue Technik empfehlen. Na ja, sooo neu ist die Häkelmasche nicht, nur irgendwie vergessen…

1913-1915 tauchte der “waistcoat stitch” im englischsprach. Raum auf und findet sich dort in einem alten Buch wieder: Das Sunlight book. Als “Public domain” ohne Copyright empfehle ich Dir den link auf dem Bild einmal anzuklicken. Das ganze alte Buch wurde digitalisiert und Du kannst in tollen alten Mustern schwelgen.

Auf Seite 25 findest Du den NEW CHAIN STITCH oder WAISTCOAT (dt.: die Weste)

Copyright:
1936 bringt uns das Schachenmayr Lehrbuch im Band 1 auf die Spur der vergessenen Häkelmasche.
Die Lehrbücher wurden in 3 Bänden aufgelegt und behandeln Strick, Stick- und Häkelarbeiten und sollten in jedem Schrank für Handarbeitsfreaks stehen.
Kein neues Buch kommt an die drei heran. Wenn Du Glück hast, kannst Du manchmal noch eines der Bände unter 10€ ergattern.
Stöber mal in den Suchmaschinen danach: auf Auktionshäusern und in Antiquariaten wird man oft fündig.

Absolute Frau Bidder-Kaufempfehlung!!!

Schachenmayr nennt diese Masche den “Einfachen Strickstich”.
Im Prinzip häkelst Du eine herkömmliche Feste Masche, bei der jedoch mit der Häkelnadel
in mittig der Stege, also zwischen 2 senkrechten Fäden (die ein “V” bilden) eingestochen wird. Das Strickbild ergibt sich nur im Rundenhäkeln, perfekt also für eine Mütze im nordischen Stil.
Endlich lassen sich wie bei der Tapestry-Häkelei die nordischen Bilder, wie unzählige Fair-Isle-Muster in ein Häkelgestrick übertragen.

Sept.18/In eigener Sache: Vermehrt fällt mir sehr unangenehm auf, dass viel von meinem Blog abgekupfert wird, ohne mich namentlich zu erwähnen. In meinen Recherchen – auch historisch – steckt unglaublich viel Mühe und Arbeit. Bitte respektiert diese und verlinkt auf meine Blogeinträge. Danke.

Als Ingunn Santini mir die Anleitung zuschickte, war mir sofort klar, diese ist es, die ich vorrangig übersetzen und probehäkeln werde. Wie Ihr ja schon gemerkt habt, liebe ich Herzen und ich liebe Ingunns wundervolle Arbeiten. Es ist wirklich ganz wunderbar, mit ihr zusammen zu arbeiten. In Deutschland gibt es kaum eine Designerin, die an diesen Ideenreichtum und an das Häkeltalent herankommt.

Das Häkeln der “Snow-Heart-Mütze” ist nicht schwer, aber ganz anders. Mag es auch anfänglich etwas mühsam sein, die V´s mittig zu treffen und mit einem Farbwechsel zu arbeiten, so entschädigt doch nachher das Gesamtwerk die Mühen.

Material: Bravo Originals v. Schachenmayr in den Frb. Schwarz, Weiss und Malaga
Häkelnadel: 4,0mm

Die Anleitung in deutscher Sprache mit detaillierter Beschreibung, Fotos und erklärenden Diagrammen findet Ihr auf Ingunns Etsy Seite: PdFPatternDesign zu kaufen.
Für alle deutschen Häkelfreaks und -fans gibt es auch einen 10%-Gutschein
von Ingunn auf eine deutsche Anleitung!

Einfach beim Bestellen den Couponcode: CADOOH2017 eingeben
und Ihr bekommt 10% Rabatt z.B. auf die Snow Heart-Mütze!…leider vorbei…

Ganz viel Spaß mit
der Einfachen Strickstich-Masche und den Schneeherzen!

Liebe Grüße aus der Artländer Häkelwerkstatt
wünscht Euch
(die schwer baustellenlärmkranke) Frau Bidder

Kostenlose Strick- und Häkelanleitungen für Babysachen

Selbstgestricktes oder Gehäkeltes gehört schon seit vielen Generationen zu den Klassikern der Babygarderobe und häufig werden selbst gestrickte Teile für die nächste Generation aufbewahrt. Egal ob für das eigene Baby oder als Geschenk – Selbstgestricktes kommt immer gut an. Eine Linksammlung zu kostenlosen, deutschsprachigen Anleitungen für Babysachen, die auch für Anfänger geeignet sind.
Ich habe noch die bunte Babydecke, die meine Mutter für mich gestrickt hat, als sie mit mir schwanger war. Die kommt heute bei meiner Tochter zum Einsatz. Selbstgestricktes oder -gehäkeltes hat oft einen hohen emotionalen Wert für die Eltern. Und so ist es nicht verwunderlich, dass selbst Handarbeitsmuffel wie ich mit Baby plötzlich wieder auf den Geschmack kommen und die alte Häkelnadel herauskramen. Zudem sind Babysachen klein und daher schnell gestrickt oder gehäkelt. Wolle oder Baumwolle ist ein tolles Material nicht nur für Winterbabys und wenn man selbst Mützen oder Schühchen anfertigt, dann sehen sie genau so aus, wie man das gerne möchte. Und man kann andere Farben als das Einheitsrosa oder -hellblau wählen. Selbstgestricktes kommt auch als Geschenk zur Geburt immer gut an. Ihr solltet allerdings darauf achten, dass ihr Wolle verwendet, die pflegeleicht ist und auch in der in der Waschmaschine gewaschen werden kann.
Ich habe euch mal ein paar kostenlose Anleitungen und Fundquellen im Internet für Tutorials zusammengestellt, mit denen auch Strick- und Häkelanfänger recht einfach ein süßes Babykleidungsstück zaubern können.

Quelle: Flickr/Spiritinaphotograph unter CC BY-NC-ND 2.0

Babyschühchen
Die weißen Babyschühchen auf dem oberen Foto wurden nach Anleitung auf folgender Seite gestrickt. Ein bisschen moderner sehen Babyschühchen im Stil von Chucks aus, für die ihr eine kostenlose Anleitung bei Stricklinge findet.

Wer es wie ich nicht so mit dem Stricken hat und lieber häkelt, der kann moderne Babyschühchen im Turnschuhstil auch nach der Anleitung von Blue-Stars häkeln. Auch Babys erste Stiefel kann man häkeln, das soll laut dieser Anleitung weniger als zwei Stunden dauern und ist für Anfänger geeignet. Und dann habe ich für euch auch noch eine kostenlose Anleitung für gehäkelte Baby-Ballerinas gefunden.

Mützchen für Babys

Quelle: Ina Makoschey/ Crazypatterns.net

Auch sehr einfach ist die Kindermütze „Spiralibus“ (Foto rechts), die allerdings für Kinder gedacht ist, die schon etwas älter sind (2 Jahre aufwärts). Aber man kann sie auch einfach kleiner stricken. Die Anleitung gibt es kostenlos auf Crazypatterns.net.

Wer sich lieber ein Video als Anleitung anschaut, der kann auf Youtube sehen, wie ein Mann (!!!) erklärt, wie man eine einfache Babymütze mit Ringelmuster strickt.
Wer lieber häkelt, der kann bei Ribbelmonster nachlesen, wie man es anstellt, damit die Häkelmütze garantiert passt. Auf der Seite werden auch alle Häkelmaschen ausführlich erklärt und es gibt Anleitungen für wärmere und luftigere Mützen und sogar für solche mit Ohrenklappen.
Und wer besser mit Videos als Anleitung zurechtkommt, der erfährt in diesem Youtube-Video , wie man ein Babymützchen mit Spiralmuster häkelt.

Wer sein Mützchen noch mit einer Häkelblume verzieren will, der findet dafür eine Schritt-für-Schritt-Anleitung bei der Für Sie.

Wenn ihr noch Wolle übrighabt, wie wäre es mit dem passenden Paar Babyhandschuhen? In den Läden gibt es kaum schöne Fäustlinge für Babys, deshalb hier eine Anleitung vom Bastelschaf, wie man sie selbst stricken kann.

Babydecke und Babyschlafsack selber stricken

Ganz zauberhaft und ein Geschenk mit bleibendem Wert ist eine selbst gestrickte Babydecke. Eine anfängertaugliche Anleitung habe ich bei Tragmal gefunden.

Und die Anleitung für einen gestrickten Babyschlafsack für den Sommer gibt es auf der Seite von Eltern. Für den habe ich zu Weihnachten von meiner Schwester einen Gutschein bekommen und ich bin schon gespannt auf das Ergebnis.
Weitere Links zu kostenlosen Strick- und Häkelanleitungen fürs Baby findet ihr übrigens auf Mamaclevers Pinterest-Seite. Und wer noch weitere Anleitungen kennt, darf gerne einen Kommentar hinterlassen!

Bis heute ist mir der Unterschied zwischen Häkeln und Stricken als Handarbeitstechniken nicht ganz klar. Dabei bin ich seit dem Kindesalter kreativ und habe auch schon beides gemacht. Doch zeigt mir jemand eine Mütze sage ich: “Wow, die hast du aber toll gestrickt!” Und schon wird mir entgegnet: “Aber nein, die habe ich gehäkelt.” Daher beschäftige ich mich in diesem Artikel einmal mit den jeweiligen Eigenarten der Tätigkeiten.

Gestrickt wird mit zwei Stricknadeln
© Rebecca Grant / unsplash.com

Kreative Projekte

Gleich zu Beginn ist es nützlich zu wissen, dass man beim Häkeln mehr Wolle verbraucht als beim Stricken. Das führt zwangsläufig dazu, dass ein gehäkeltes Werk fester und stabiler ist als eine ähnliche gestrickte Variante.

Ein weiterer Unterschied zwischen Häkeln und Stricken ist, dass die Maschen beim Stricken gröber und lockerer ausfallen. Gestrickte Dinge sind demnach flexibler und fließender.

Mit welcher Technik wird was gemacht?

Wenn man weiß, dass das Häkeln mehr Material verbraucht und das Ergebnis insgesamt schwerer und gleichzeitig stabiler ist, kann man sich die Antwort schon selbst zurechtlegen. Tischdecken, Kuscheltiere und Topflappen sollten fest sein. Auch kleine Babyschuhe machen sich gut, wenn sie eine stabile Form haben. Selbst Körbe können aus Wolle gehäkelt werden und halten ihrem Inhalt gut stand! “Tunesisch häkeln” ist hier das Stichwort.

Pullover, Handschuhe, Socken, Schals und Decken hingegen sollten gut dehnbar und leicht sein. Daher ist es hier angebracht, diese Sachen zu stricken.

Wer Inspirationen und Anleitungen braucht, kann kreative DIY Ideen rund um das Thema Wolle in zahlreichen Handarbeitsbüchern finden.

Das Werkzeug

Gehäkelt oder gestrickt?
© Nynne Schrøder / unsplash.com

Ein sofort sichtbarer Unterschied zwischen Häkeln und Stricken erkennt man beim Zusehen: Zum Stricken benötigst du immer mindestens zwei Stricknadeln. Diese können zur Vereinfachung über eine Kunsttoffschnur miteinander verbunden sein. Die Maschen fallen dann nicht so schnell herunter, das ist eine sehr praktische Vereinfachung.

Strickmaschinen ermöglichen es, mit einer Handbewegung automatisch eine ganze Reihe an Maschen zu erzeugen. Das ist bei sehr feinen Garnen eine tolle Erleichterung.

Stricknadeln haben ganz nach Verwendungszweck unterschiedliche Stärken. Je gröber die Maschen am Ende sein sollen oder/und je dicker die verwendete Wolle ist, desto dicker sind diese Stricknadeln in der Regel.

Beim Häkeln hingegen hat man eine einzige Häkelnadel. Sie hat am Ende einen kleinen Haken. Damit zieht man die Wolle durch einzelne Maschen hindurch. Ansonsten wird hier viel mit den Fingern geholfen. Eine Maschine kann diese komplizierten Griffe nicht nachahmen.

Was sollte man zuerst lernen?

Häkeln ist für Anfänger leichter zu lernen und daher für den Einstieg in das kreative Arbeiten mit Wolle besser geeignet. Hier muss immer nur eine Masche aktiv festgehalten werden. Beim Stricken sind es immer mehrere aktive Maschen, die das ganze Strickgerüst halten und somit zum Weitermachen wichtig sind. Deswegen ist hier die verbindende Schnur zwischen zwei Nadeln sehr sinnvoll.

Beim Häkeln ist immer nur eine Masche aktiv

Der offensichtliche Unterschied zwischen den beiden Handarbeitstechniken ist:

Häkeln führt man nur mit einer einzelnen Nadel aus die vorne eine Art Haken dran hat.

Stricken führt man immer mit zwei Nadeln aus die glatt und spitz sind und keinen Haken haben.

Beim häkeln verbraucht man mehr Garn als beim stricken.

Gehäkeltes hat festere Maschen als gestricktes und ist somit auch robuster z.B. wenn man etwas für Tiere wie Katzen oder Hunde häkelt.

Beim häkeln hat man immer nur eine Masche die man am Ende auf der Nadel hat und somit können nicht so viele Maschen von der Nadel rutschen wie das schon mal beim stricken passieren kann, weil man dort immer ganz viele Maschen auf den Nadel hat.

Macht man Fehler beim häkeln kann man diese immer wieder schnell aufribbeln, was beim stricken oft nicht so einfach ist.

Gehäkelte Sachen sind nicht so weich wie gestricktes, aber durch die festere Maschenstruktur haltbarer.

Für Handarbeitsanfänger ist häkeln einfacher als stricken, obwohl beides seinen Reiz hat.

Häkeln dauert länger wie stricken, aber man kann mehr kreative Dinge erstellen die filigraner und kleiner sind.

Man sollte Beides ausprobieren und dann entscheiden was einem besser liegt. Ich finde beide Techniken schön und habe früher auch viel gestrickt und jetzt ist eben das häkeln meins da ich mehr kleinere kreativere Sachen mache und machen möchte.

Vom Stricken, Häkeln und Sticken

Stricken, Häkeln und Sticken sind natürlich eigene Welten für sich. Wir versuchen dir jedoch einen kurzen Überblick über die wunderbaren Möglichkeiten dieser Handarbeiten bei uns zu geben. In unseren Strick, Stick, -und Häkelanleitungen findest du viele kreative Anleitungen, die dir zeigen, wie man zum Beispiel einen Pullover strickt oder wie viele Maschen deine Lieblingsmütze oder Wollsocken brauchen.

Du stickst gerne mit der Hand oder einer Stickmaschine? Bei uns findest du bei Stickmuster und Stickdateien auch da die jeweils richtigen Anleitungen für dich. Doch manchmal sagt ein Bild mehr als tausend Worte und ein Video umso mehr. Deswegen findest du in unseren Video-Kursen eine breite Auswahl an Strickkursen, Häkelkursen und Stickkursen! Somit kannst du auch als Anfänger unterschiedliche Techniken lernen oder als Profi etwas Neues entdecken! Nun gibt es keine Ausrede mehr, dass du nicht das passende Strickmuster für das nächste Weihnachtsgeschenk gefunden hast.

Zur Handarbeit gehört ein bisschen mehr als nur die Hände – so gehört Köpfchen und dazu noch Garne, Nadeln, Wolle, Aufbewahrungsmöglichkeiten für Material und vieles mehr dazu. In unserem Materialshop findest du alles was dir noch fehlt oder schaue dir gleich unsere Materialsets mit passendem Material und Anleitung an.

Ob nun Stricken, Häkeln oder Sticken zu deiner Leidenschaft gehört, lebe sie an kleinen Aufmerksamkeiten oder großen Projekten aus! Lass dich jeden Tag ein bisschen mehr inspirieren. Wir freuen uns, dass du Makerist entdeckt hast und unser Motto lautet: Selbermachen leicht gemacht!

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.