Alkoholfreier glühwein kaufen

Alkoholfreien Kinderpunsch selber machen

Was Erwachsene dürfen, Kinder aber nicht, macht dieselben neugierig. Gut, dass es eine Alternative zu Glühwein und Punsch gibt. Der Kinderpunsch schmeckt süß weihnachtlich. Wir verraten drei interessante Kinderpunschrezepte.

Für Kinderpunsch gibt es wenige Regeln. Schmecken muss es. Deswegen eignen sich diverse Fruchtsäfte als Grundlage. Apfelsaft und Orangensaft finden sich in vielen Rezepten. Ebenso Früchtetee. Seltener finden wir Traubensaft, Kirschsaft oder andere Säfte, wenn es darum geht, Kinderpunsch selbst zu machen.

Ein einheitliches Rezept für den Kinderpunsch gibt es nicht. Als Süßungsmittel empfehlen wir Honig. Wer eine gesunde Alternative sucht, der wird beispielsweise bei Agavendicksaft fündig. Seltener wird auch Zucker oder Vanillezucker verwendet. Da aber bereits die Fruchtsäfte sehr viel Zucker mitbringen, sollte damit vorsichtig vorgegangen werden.

Die weihnachtliche Note in Kinderpunsch

Für die Verwendung von Gewürzen in Kinderpunsch gilt ähnliches wie für Glühwein. Gern sehen werden Zimt (am besten Zimstangen) und Nelken. Aber auch Sternanis, Kardamom und Vanille finden wir häufiger in Kinderpunsch. Wer will, kann auch einfach ein Glühweingewürz nehmen (entweder Glühweingewürz selber machen oder kaufen).

Die Kunst eines guten Kinderpunsches, den auch viele Erwachsene teilweise vorziehen, liegt in der Balance zwischen Süße und Würze. Wie bei Glühwein auch darf gerne experimentiert werden, um das perfekte Rezept zu finden.

Drei beliebte Kinderpunsch-Rezepte

Vorbereitungszeit 5 Minuten Zubereitungszeit 10 Minuten Arbeitszeit 15 Minuten

Zutaten

  • 500 ml Apfelsaft klar oder naturtrüb
  • 500 ml Orangensaft
  • 1 l Früchtetee
  • 2 EL Honig
  • 4-6 Gewürznelken
  • 1-2 EL Zimt

Anleitungen

  1. Tee mit Früchteteebeutel zubereiten.

  2. Apfelsaft, Orangensaft und Tee zusammen mit Honig und Gewürzen in einen Topf geben.

  3. Hoch erhitzen, aber nicht kochen. Nach 5 Minuten vom Herd nehmen und heiß servieren, Vorher Gewürznelken entfernen.

Kirschiger Kinderpunsch

Vorbereitungszeit 10 Minuten Zubereitungszeit 10 Minuten Arbeitszeit 20 Minuten

  • 1 l Kirschsaft
  • 1 l Apfelsaft klar oder naturtrüb
  • 2 Orangen Wir brauchen den Saft und die Schale 1 Orange (BIO!)
  • 1 Zimtstange
  • 4-6 Gewürznelken
  • 2-3 EL Honig
  1. Orangen auspressen, Schale einer Orange reiben.

  2. Alle Zutaten in einen Topf geben und erhitzen. 5 Minuten ziehen lassen.

  3. Gewürznelken/Zimtstange/Orangenschale herausfischen oder in Gänze abseihen und heiß genießen!

Saurer Kinderpunsch

Vorbereitungszeit 10 Minuten Zubereitungszeit 6 Minuten Arbeitszeit 16 Minuten

  • 1 l Johannisbeersaft
  • 0,5 l Traubensaft
  • 1 Zitronen Wir brauchen den Saft und die Schale einer BIO-Zitrone als Abrieb
  • 1 Zimstange
  • 1 Sternanis
  • 1 TL Vanillezucker
  1. Zitronensaft auspressen und die Schale einer Zitrone abreiben.

  2. Alle Zutaten in einen Topf geben und erhitzen. 5 bis 10 Minuten ziehen lassen.

  3. Durchsieben und heiß servieren.


Der Weihnachtsmarkt ist eröffnet. Bei uns in Lübeck haben die Weihnachtsmärkte schon seit Montag geöffnet und wir waren natürlich auch gleich am ersten Tag da und haben den für uns noch unbekannten Weihnachtsmarkt erkundet. Unter einer wunderschönen Lichterkettendecke ist die Atmosphäre auf dem Rathausmarkt wirklich ganz zauberhaft und weihnachtlich. Überall duftet es nach Leckereien und wir konnten uns fast nicht entscheiden, was wir essen wollten.
Auf dem Rückweg kam ich an einem Stand vorbei die neben Glühwein und Kinderpunsch auch Apfelpunsch anbieten. Ich hab ihn zwar nicht probiert, aber als ich am nächsten Tag im Supermarkt war hab ich mir einen Liter Apfelsaft gekauft und mich anschließend in die Küche gestellt und meinen eigenen Apfelpunsch gekocht.

Selbstgemacht schmeckt es ja meistens sowieso besser und bei den Preisen auf dem Weihnachtsmarkt, da koche ich mir zuhause lieber meinen eigenen Punsch und weiß auch wenigstens welche Zutaten ich verwendet habe.
Eigentlich ist der Punsch auch sehr sehr einfach, Ihr benötigt auch nicht viele Zutaten, nur ein bisschen Zeit, denn der Ansatz muss ca. 30 Minuten köcheln. Aber den könnt Ihr auch schon vorbereiten, im Kühlschrank ein paar Tage lagern und so könnt Ihr einfach und ganz schnell euren eigenen Apfelpunsch kochen.

Apfelpunsch 2016-08-17 14:49:27Anzahl 1 Drucken Zubereitungszeit 10 min Back-/Kochzeit 30 min Gesamtzeit 40 min Zubereitungszeit 10 min Back-/Kochzeit 30 min Gesamtzeit 40 min Zutaten

  1. 50gr Zucker
  2. 200ml Wasser
  3. 1 Bio-Orange
  4. 1-2 Zimtstangen
  5. 1-2 Sternanis
  6. 1/4 ausgekratzte Vanilleschote (siehe Tipp)
  7. 1 Liter naturtrüber Apfelsaft

Anleitung

  1. Zuerst stellt Ihr den Punschansatz her. Dafür gebt Ihr den Zucker in einen Topf uns lasst ihn auf mittlerer Hitze karamellisieren. Währenddessen schält Ihr mit einem Sparschäler die Schale der Orange ab und presst den Saft aus. Vermischt den Orangensaft mit dem Wasser und löscht damit den karamellisierten Zucker ab, sobald er eine hellbraune Farbe erreicht hat. Gebt dann noch die Orangenschale, die Zimtstangen, den Sternanis und die Vanilleschote dazu und lasst alles für ca. 30 Minuten köcheln.
  2. Zum Servieren erhitzt Ihr den Apfelsaft auf dem Herd, lasst ihn aber nicht kochen. Vermischt den heißen Apfelsaft mit dem Punschansatz, filtert dabei die Gewürze heraus und serviert den Punsch noch heiß.

Tipps

  1. Wenn ich eine frische Vanilleschote für ein Rezept brauche, dann hebe ich mir die ausgekratzten leeren Schoten auf. Ich gebe sie zusammen mit etwas Zucker in eine Dose und mache mir so meinen eigenen Vanillezucker. Für dieses Rezept hab ich einfach eine viertel Schote aus dem Zucker wieder herausgeholt und mit in den Punsch getan. So könnt Ihr die teuren Vanilleschoten gleich mehrfach verwenden.

Saras Cupcakery https://sarascupcakery.de/


Wenn Ihr den Punsch noch etwas verfeinern möchtet, dann könnt Ihr ihn mit etwas geschlagener Sahne garnieren. Dafür einfach Sahne mit etwas Zimt steif schlagen und oben auf euren Punsch geben. Das schmeckt super lecker.

Was ist euer liebstes Winter/Weihnachtsgetränk? Glühwein? Kakao? Habt Ihr ein Rezept, welches ich unbedingt mal ausprobieren sollte?

Alles Liebe,
eure Zuckerbäckerin ♥

Alkoholfreier Glühwein

Nektar statt Rebensaft: Rezept für alkoholfreien Glühwein

Der Glühwein gehört zur Adventszeit wie Plätzchen und Stollen. Das Heißgetränk wird besonders gerne auf Weihnachtsmärkten getrunken und enthält für gewöhnlich Alkohol, da es auf der Grundlage von rotem oder weißem Wein hergestellt wird. Dieser wird zusammen mit verschiedenen Gewürzen wie Zimt, Nelken und Sternanis erhitzt und eventuell gesüßt. Beim sogenannten Kinderglühwein, der an vielen Ständen angeboten wird, handelt es sich nicht um Wein im eigentlichen Sinne, sondern zumeist um einen Punsch aus Fruchtsäften, Gewürzen und Zucker oder Honig. In unserem Rezept für alkoholfreien Glühwein erklären wir Ihnen, wie Sie ein solches Getränk selbst herstellen und damit Groß und Klein begeistern können. Sie benötigen hierfür roten Traubensaft, Apfelsaft, Johannisbeer- sowie Sauerkirsch-Nektar und als Gewürze Kardamomkapseln, Zimtstangen und Nelken. Alle Zutaten werden in einem Topf erwärmt, wobei sich ein unwiderstehlicher Duft in der Küche verbreitet, und am Schluss mit Limettensaft abgeschmeckt. Nachdem Sie die Gewürze entfernt haben, füllen Sie den Glühwein in Gläser und garnieren jedes mit einer Zimtstange und einer getrockneten Orangenscheibe. Eine weitere Rezeptidee für einen leckeren Fruchtdrink ist unser heißer Johannisbeer-Punsch mit Brombeersaft.

Rezept für alkoholfreien Glühwein mit Tee

Unser Rezept für alkoholfreien Glühwein können Sie ganz einfach variieren, zum Beispiel indem Sie anstelle des Saftes beziehungsweise Nektars Tee verwenden oder beides mischen – so, wie wir es in unserem Rezept für den Kinderpunsch vorschlagen. Für Kinder eignen sich Früchte- und Kräutertees, weshalb wir in diesem Rezept Früchtetee verwenden, den wir mit Apfelsaft kombinieren. Veredelt mit Zimt, Vanille, einem Spritzer Zitrone und kleinen Apfelstücken, wird der Punsch auch Erwachsene überzeugen. Trinken Sie so viel davon, wie Sie möchten – einen „Kater“ am nächsten Morgen brauchen Sie nicht zu befürchten!

Tipp: Erhitzen Sie den alkoholfreien Glühwein nach unserem Rezept nicht zu stark, keinesfalls über 80 Grad Celsius, da sonst die Gewürze ihren Geschmack verändern und das Aroma beeinträchtigt wird. Hier finden Sie unser klassisches Glühwein-Rezept mit Rotwein.

Alkoholfreier Punsch – 6 x 0,75 l – Heißer Hirsch kaufen

Alkoholfrei und tierisch gut!
Ganz neu von Heißer Hirsch, alkoholfreier Punsch, gleich im 6er Pack. Kontrolliert biologisch, sehr aromatisch und herrlich nach Gewürzen duftend. Bereiten Sie den Familienpunsch aus Bio Direktsäften (Apfel-, Trauben-, Pflaumen- und Aroniasaft) zu, wenn es draussen klirrend kalt ist. Die Freude wird gross sein, wenn die dampfenden Tassen auf dem Tisch stehen und es nach Kinderpunsch und Gewürzen duftet. Apropos, keine Bange, Heißer Hirsch ist ein tierisch guter veganer Punsch und enthält nichts vom Tier.
Kaufen Sie Heisser Hirsch Punsch ohne Alkohol und ohne Zuckerzusatz im günstigen Vorratspack, denn es gibt ihn nur für kurze Zeit.
hmm, veganer Punsch, nachschenken bitte!
Das aromatisch nach Orange, Zitrone, Zimt, Vanille, Nelken und weiteren Gewürzen schmeckende Heißgetränk ist so köstlich, es wird nicht bei einer Tasse alkoholfreier Punsch bleiben. Bei Heißer Hirsch alkoholfrei, dem Bio Punsch für Kinder und die ganze Familie, darf kräftig nachgeschenkt werden. Ganz gemäss dem Spruch auf der Verpackung:
…und kommt Dein Rudel frierend heim, schenk’ allen gleich ein Tässchen ein…
es darf auch mal ein Zweites sein!
Heisser Hirsch Punsch im Vorratspack

  • 6 x 0,75 Liter im Elo-Pack
  • Alkoholfreier Punsch aus Obstsaft
  • Hergestellt aus Bio Direktsaft naturtrüb
  • Ohne künstliche Aromastoffe
  • Veganer Punsch, glutenfrei
  • Ohne Zuckerzusatz

Zubereitung Heißer Hirsch Kinder- und Familienpunsch
Nur erwärmen, nicht erhitzen, damit die Vitamine in den Biosäften und der Geschmack der Gewürze voll erhalten bleiben. Die angebrochene Packung alkoholfreier Punsch im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb 3-4 Tagen aufbrauchen. Bereiten Sie nur so viel Heisser Hirsch Punsch zu wie benötigt wird. Frisch erwärmt schmeckt fruchtige Heißgetränk am Besten!
Den Bio Punsch gibt es online bei PureNature auch im Einzelpack und für die Großen, steht Heißer Hirsch Glühwein rot und weiß bereit.

Der erste Glühwein des Advents ist so sehr Verheißung wie Gefahr. Der Duft von Nelke, Zimt und Traube lockt – und ja, der erste Schluck ist zwar viel zu heiß, aber so muss das eben sein. Der zweite: ganz schön süß. Der letzte: Klebrig süße, abgekühlte Plörre. Auf Weihnachtsmärkten gibt es häufig billige Massenware, deren schlechte Weinqualität mit zu viel Zuckerzusatz kaschiert wird. Und weil man diese süße Klebrigkeit gleich mit der nächsten Tasse wegspülen muss, hat man am nächsten Morgen auch noch: einen Glühweinkater.

Das zumindest muss nicht sein. Der auch als Kinderpunsch bekannte alkoholfreie Glühwein ist bei Weitem nicht nur für Kinder, Schwangere und Autofahrer interessant. Fruchtpunsche haben in der Regel einen erfrischend hohen Fruchtanteil und sind aus unterschiedlichen Säften gemischt. Für unseren Experten Rocco Tolomeo muss ein alkoholfreier Glühwein eine Traubensaft-Basis haben. Seine Empfehlung zum Selbermachen lautet: Zum Traubensaft etwas Apfelsaft geben, dazu ein paar Orangenscheiben, um deren Bitterstoffe ganz leicht mitzubekommen. Außerdem frischen Orangensaft – „keinen O-Saft aus der Flasche, lieber frisch auspressen, das ergibt einfach die besseren Aromen“ – und das Ganze mit etwas Zitrone abschmecken.

Bei den Gewürzen kommt es auf die richtige Dosierung an: Tolomeo empfiehlt je ein Sternanis und eine Zimtstange auf zwei Liter Flüssigkeit, für Zimtfans darf es natürlich mehr sein. Außerdem gehören noch Nelke und Kardamom zu den typischen Punschgewürzen. Und nun die ganze Mischung aufkochen und für ein bis zwei Stunden auf kleiner Flamme köcheln lassen, damit sich die Aromen schön entfalten können.

Schwangere aufgepasst: Vorsicht bei Zimt

Zimt gehört einfach zu Weihachten, aber Vorsicht. In der Schwangerschaft viel davon zu essen ist nicht unbedingt ratsam.

Denn es kann vorzeitige Wehen auslösen.

In der Schwangerschaft solltest du lieber auf Zimt verzichten

Zimt ist ein wunderbares Gewürz und gibt der einen oder anderen Speise eine besondere Note. Vor allem in der Weihnachtszeit duftet es von allen Seiten danach. Es erwärmt unser Gemüt, stimmt uns wohlig warm, verbreitet einen süßen, intensiven Duft in Wohnräumen und hat nebenbei eine tolle antibakterielle Wirkung. Ebenso hat es einen positiven Einfluss auf Blutzucker, Cholesterin und Stoffwechsel. Aber in größeren Mengen bewirkt das Gewürz Leberschäden – und vorzeitige Wehen.

Zimt versteckt sich überall

Vor allem deshalb heißt es in der Schwangerschaft also aufpassen. Und noch mehr Vorsicht ist in der Weihnachtszeit geboten. Denn Zimt versteckt sich überall. Und obwohl wir es lieben, wirkt es wehenanregend und –fördernd. Ingeborg Stadelmann empfiehlt in ihrem Buch „Die Hebammensprechstunde“ (ein MUSS im Bücherregal!) deshalb bis zur 36. Schwangerschaftswoche, bei vorzeitigen Wehen und bei Übungswehen darauf zu verzichten. Vorsicht gilt auch bei Eisenkraut und Himbeerblätter-Tee.

Mediziner sind sich uneinig

Mythos und Gerücht? Oder ist etwas Wahres dran? Mediziner sind sich da etwas uneinig. Ein Konsum in Maßen soll angeblich keine Wehen auslösen oder negativ auf die Gesundheit von Mutter und Kind wirken. Tatsächlich müsste Frau 300 Gramm des Gewürzes verspeisen, damit Wehen ausgelöst werden – eine Menge, die allerdings toxisch ist. Ganz klar gibt es eine Empfehlung auf ätherische Öle mit Zimt zu verzichten, denn diese sollen wirklich ziemlich starken Einfluss auf vorzeitige Wehen haben.

Lieber auf Nummer sicher gehen

Angeblich verzichtet man in der Schwangerschaft aber intuitiv auf Speisen und Getränke mit Zimt. Milchreis und Palatschinken dürfen also weiterhin leicht damit gewürzt werden. Auf Zimtkapseln soll aber in der Schwangerschaft verzichtet werden. Generell empfehlen viele, die Finger vom ätherischen Zimtöl zu lassen, da es eine hohe Zimtdosierung enthält, die wirklich die Gebärmutter stark anregen kann

Ist man schon über dem errechneten Geburtstermin, sind aber natürlich Wehen erwünscht. Als Geburtseinleitung bewirkt Zimt Wunder, da es die Gebärmutter stimuliert und Kontraktionen ausgelöst werden können. Zudem wirkt es auch unterleibserwärmend, zum Beispiel bei Regelschmerzen oder mit Honig bei einer Blasenentzündung

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.