Adventskalender zug basteln

Adventskalender aus Streichholzschachteln

Material

  • 24 leere Streichholzschachteln
  • Klebe
  • Schere
  • Buntpapier
  • buntes Klebeband (auch Washi-Tape, gibts z.B. hier (Partnerlink))
  • transparentes Klebeband
  • aufklebbare Zahlen (hier aus einem Etikettiergerät) ansonsten ausdrucken und ausschneiden

Bastelanleitung

Wer einen Adventskalender basteln möchte, der hauptsächlich aus recycelten Materialien besteht, ist bei dieser Anleitung goldrichtig. Du musst allerdings früh mit dem Sammlen beginnen – es kann ein bisschen dauern, bis 24 Streichholzschachteln zusammengekommen sind. Ansonsten kannst du die Packungen alle auf einmal im Laden kaufen (kleiner Tipp: Bei Rewe liegen Streichholzschachteln garnicht mehr aus, man muss stattdessen an der Kasse fragen). Hast du genügend Packungen zusammen, dann kann es schon losgehen mit dem Adventskalender basteln 🙂

Du klebst die 24 Streichholzschachteln zu einem kleinen Schränkchen zusammen. Ich habe immer 6 in einer Zeile zusammengeklebt. Du kannst natürlich auch 8 übereinanderkleben, hättest dementsprechend 3 Reihen und eine etwas schmalere und höhere Box.

Während der Kleber trocknet schneidest du einen Streifen aus dem Buntpapier aus, dieser sollte so breit wie die Box sein als auch einmal drumherum passen. Mein Papier war etwas dünn, deshalb habe ich zwei Streifen ausgeschnitten und geklebt, damit die Schrift der Schachteln nicht durchschimmert. Diesen Papierstreifen klebst du nun um die Box herum.
Als nächstes kommt der Klebestreifen zum Einsatz. Ich wählte eine Farbe, die einigermaßen zur Weihnachtsstimmung passt. Diesen Klebestreifen klebst du an beiden Kanten einmal um den Adventskalender herum.
Mit demselben Klebeband (ca. 6cm Länge) werden dann die einzelnen Schublädchen an der sichtbaren Seite beklebt und die überstehenden Ränder festangedrückt.
Nun werden die Ziffern 1 bis 24 ausgedruckt, ausgeschnitten und auf die Schubladen geklebt.

Aus dem Buntpapier schneidest du 24 schmale Streifen (ca. 3,5cm lang und 5mm breit), diese werden einmal geknickt und mit normalem transparentem Klebeband so unter die Schublade geklebt, dass etwa 5mm der geschlossenen Seite hervorschauen. Diese Streifen sind die Griffe zum Herausziehen der einzelnen Adventsschubladen.
Es ist wichtig, dass du zum Bekleben der Streifen einen Klebestreifen verwendest und keine Klebe, denn dadurch lässt sich die Schublade leichter heraus und hereinschieben und stoppt nicht aufgrund einer Papierkante.

Nun seid ihr im Grunde fertig.
Etwas spannender wird es, wenn du die Schubladen durcheinander in die Boxen schiebst.
Viel Spaß beim Befüllen und Verschenken des Adventskalenders aus Streichholzschachteln!

Falls ihr jetzt vor der Frage steht, womit ihr diesen Adventskalender füllen könntet, dann schaut euch doch einmal unsere Vorschläge an.

Einen Adventskalender gestalten

So leicht kannst du aus 24 Streichholzschachteln einen Adventskalender gestalten. Es passen allerdings nur sehr kleine Dinge hinein (Gummibärchen, Smarties, Mini-Schokotafeln). Für Gutscheine ist er bestens geeignet.
Das Schöne am Selbstbasteln: Der Kalender ist für die kommenden Jahre wiederverwendbar!

Du benötigst dafür:

  • 24 Streichholzschachteln
  • Buntes Papier
  • Klebstoff, Schere und Stift
  • roten Filz

Bastelanleitung für einen Adventskalender

  • Schneide aus dem Papier 24 kleine Rechtecke (1 x 2,5 cm). Das geht am besten, wenn du dir die Felder vorzeichnest.

  • Schreibe auf jedes Papierstück eine Zahl. (Wenn dir die selbstgeschriebenen Zahlen nicht schön genug sind, kannst du die Zahlen von 1 bis 24 auch ausdrucken, ausschneiden und aufkleben.)

  • Klebe dann auf jede Streichholz-Lade eine Zahl.

  • Baue die Schachteln wie auf dem Bild zusammen …

  • … und klebe sie aneinander fest. (Wenn das noch zu instabil ist, kannst du zusätzlich einen Streifen Klebeband drumherum kleben.)

  • Klebe dann noch einen Streifen Filz über den Adventskalender.

  • Jetzt fehlt nur noch, den Adventskalender mit kleinen Leckereien zu füllen.

Tolle Tipps und Tricks zum Basteln!
Du kannst den Kalender auch eine Nummer größer basteln, indem du die größeren Zündholzschachteln verwendest. Sie sind allerdings um einiges teurer. (Hier ein verhältnismäßig günstiges Angebot bei Amazon: Kaminhölzer)
Du kannst die einzelnen Laden natürlich auch direkt beschriften und dir den Schritt mit dem Aufkleben sparen. Noch schöner ist es, das „Blanco Haus“ mit einer Tür und vielen Fenstern zu bemalen und dann erst die Zahlen aufzuschreiben.
Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Streichholzschachteln komplett zu bemalen, z.B. dunkelblau und das Dach rot. Die Zahlen könnten mit einem goldenen, silbernen oder weißen Lackstift geschrieben werden.
Wenn du keinen Filz für das Dach hast, geht auch farbiges Papier, Krepppapier oder auch ein Streifen Stoff.

Einen Adventskalender basteln

So kannst du mal einen etwas anderen Adventskalender basteln: einen Zug! Es dauert eine Weile, aber die Mühe lohnt sich und es macht auch Spaß! Statt der Korken für die Räder kannst du auch 5 Cent Stücke verwenden. Oder du nimmst ein 5 Cent Stück als Vorlage, um die Räder aus Karton anzufertigen. Für die Füllung eignen sich Smarties, Gummibärchen, Mini-Schokoladentafeln oder ähnliches.

Du benötigst dafür:

  • 24 Streichholzschachteln
  • etwa 9 Korken
  • Geschenkpapier oder farbiges Papier, Band
  • Bleistift, Lineal
  • Schere, Klebstoff, Stift
  • 1 Papprolle, etwas Watte

  • Schneide aus dem Geschenkpapier 25 Stücke (10 cm x 5,5 cm) aus.

  • Bestreiche eine Schachtel vollständig mit Klebstoff …

  • … und wickle ein Stück Papier drum herum.
  • Klebe auch den überstehenden Rand fest.
  • Mach das Gleiche mit den anderen 23 Schachteln.
  • Schneide 8 der Korken in dünne Scheiben (12 bis 14 Scheiben pro Korken).
  • Klebe an 22 Schachteln 4 „Räder“ an.
  • Für die Lok halbiere die Papprolle in ihrer Längsseite.
  • Schneide dann 5,5 cm von einer halben Rolle ab.
  • Knick die Ränder nach Innen ein (etwa 0,5 cm).
  • Klebe das letzte Stück Papier um die Pappe.
  • Klebe das Teil dann auf eine Streichholzschachtel.
  • Klebe die letzte Streichholzschachtel von einer Seite gegen (Ziehe die Lade lieber etwas heraus, damit sie nicht fest klebt).
  • Klebe auf jeder Seite 3 Räder an.
  • Klebe noch ein kleines und ein etwas größeres Stück Korken auf und etwas Watte für den Rauch.
  • Fertig ist die Lokomotive.
  • Verbinde die Lok und die Wagons, indem du von unten ein langes Band gegenklebst (lass zwischen den Wagons so viel Platz, dass du die Laden noch aufziehen kannst).
  • Schreibe jetzt noch die Zahlen von 1 bis 24 auf die Lok und Wagons …

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.