Adventskalender aus schachteln

Möchten Sie einen Design-Adventskalender aus Papier gestalten, ist diese Variante bestens für Sie geeignet. Diese dreieckigen und quadratischen Origamischachteln in zarten Pastelltönen sind ideal für Weihnachtsliebhaber, die es etwas schlichter mögen. In der folgenden Anleitung zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie solche Papierschachteln für einen selbstgemachten Adventskalender basteln.

Doch vorher sollten Sie wissen, das Falten dieser 24 Schachteln wird etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Haben Sie die einzelnen Anleitungsschritte einmal im Kopf, geht das Basteln dann auch schneller.

Material für einen Adventskalender

Sie benötigen:

  • für 12 dreieckige Schachteln: 72 Blatt Papier (10 cm x 10 cm)
  • für 12 quadratische Schachteln: 24 Blatt Papier (20 cm x 20 cm)
  • Falzbein
  • Lineal
  • weihnachtliches Dekomaterial: Glitzer, Dekosteine, Pailletten, Stifte, Geschenkband, Aufkleber oder Etiketten
  • weihnachtlichen Korb, Teller oder eine große Schale

Dreieckige Papierschachteln

… für Weihnachtskalender basteln

Schritt 1: Nehmen Sie sich eines der 72 Blatt Papier. Falten Sie die vertikale und die horizontale Mittellinie. Die bedruckte oder farbige Seite sollte nach unten liegen.

Schritt 2: Nun falten Sie die nach unten zeigende Kante hoch direkt zur Mittellinie. Dies wiederholen Sie mit der oberen Kante – falten Sie diese nach unten.

Schritt 3: Öffnen Sie danach die Faltungen aus Schritt 2 wieder. Im Anschluss falten Sie die untere Kante einmal hoch, bis zum nächsten Falz.

Schritt 4: Nehme Sie nun das Lineal zur Hand. Legen Sie dieses an folgende zwei Punkte – an den linken Außenpunkt des ersten Falzes und an den Mittelpunkt an der oberen Kante. Falten Sie das Papier entlang des Lineals.

Schritt 5: Wiederholen Sie Schritt 4 auf der rechten Seite.

Schritt 6: Falten Sie jetzt die beiden Falze aus Schritt 4 und 5 um. Eine Dreiecksseite ist bereits zu erkennen.

Schritt 7: Die dritte Seite falten Sie jetzt einfach um. Legen Sie das Papier so vor sich, dass es aussieht wie ein Boot.

Schritt 8: Die nach oben zeigen Spitze falten Sie jetzt nach unten rechts, entlang der Oberkante des unteren Teilstückes.

Schritt 9: Klappen Sie diese Spitze einmal komplett nach vorne um.

Schritt 10: Nun wird nochmals gewendet – die ehemals nach oben ragende Spitze zeigt nach oben. Falten Sie das linke und rechte Element nach innen, entlang der nächsten Kante.

Schritt 11: Klappen Sie im Anschluss die Elemente aus Schritt 10 und die nach oben ragende Spitze wieder auf. Das erste Element der dreieckigen Schachtel ist fertig.

Schritt 12: Nun falten Sie zwei weitere Elemente dieser Art.

Schritt 13: Jetzt werden drei Elemente zusammengebaut. Dafür klappen Sie ein Teil an den Seiten etwas auf. Schieben Sie die Lasche des zweiten Teils in das andere Element. Klappen Sie das erste Teil wieder zusammen. Auf der anderen Seite ergänzen Sie das dritte Element. Wenn Sie nun die drei Spitzen in der Mitte zusammenführen, können Sie genau erkennen, wie das Dreieck geschlossen werden muss. Haben Sie dies getan, müssen die drei Spitzen in der Mitte noch miteinander verkeilt werden. Dafür stecken Sie die Spitze des zweiten Elementes unter die des Ersten und die Spitze des dritten Elementes unter die des Zweiten. Fertig!

Schritt 14: Wenn Sie nun ein zweites Dreieck nach dieser Vorgehensweise basteln, haben Sie eine Schachtel, bestehend aus Schale und Deckel.

Für 12 Schachteln aus jeweils 6 Elementen benötigen Sie je nach Fingerfertigkeit 2 bis 3 h.

Quadratische Papierschachteln

Schritt 1: Nehmen das Blatt Papier zur Hand. Falten sie dessen vertikale und horizontale Mittellinie.

Schritt 2: Im Anschluss falten Sie auch die Diagonalen.

Schritt 3: Nun klappen Sie alle vier Ecken hin zum Mittelpunkt.

Schritt 4: Danach falten Sie die obere Kante runter zur Mittellinie und die untere Kante hoch.

Schritt 5: Öffnen Sie die Faltung aus Schritt 4 und die beiden Ecken, die sich oben und unten befinden.

Schritt 6: Jetzt werden die obere und untere Hälfte nach innen gefaltet.

Schritt 7: Öffnen Sie das Papier wieder, dass der Zustand aus Schritt 5 gegeben ist.

Schritt 8: Stellen Sie danach das linke und rechte Seitenelement nach oben auf. Halten Sie beide Seiten mit einer Hand.

Schritt 9: Nun Klappen Sie die beiden offenen Seiten, oben und unten zu. Dafür drücken Sie die beiden Zeigefinger oben gegen die vorgefertigten Faltungen. Klappen Sie die Seite nach innen. Wiederholen Sie dies bei der anderen Seite unten. Fertig ist ein Teil der Papierschachtel.

Schritt 10: Wiederholen Sie jetzt die Schritt 1 bis 9 mit einem zweiten Blatt Papier. Ist Ihnen das gelungen, können Sie Deckel und Schachtel ineinanderstecken.

Nun benötigen Sie noch 11 quadratische Schachteln. Auch diese sind aufwendig zu Falten, dürften Ihnen aber schneller von der Hand gehen als die Dreiecksschachtel.

Die 24 Weihnachtsschachteln sind jetzt fertig und können dekoriert und geschmückt werden. Drucken Sie sich Zahlenetiketten aus: Bastelvorlage: Zahlen-Schilder und kleben Sie diese auf die Schachteldeckel oder schreiben Sie selbst kleine Zahlen auf jedes einzelne Geschenk. Klein weihnachtliche Kleber wie dezent weiße Schneeflocken oder schlichte Goldsticker passen perfekt zum edlen Origami-Design.

DIY mal anders: Statt gefalteter Papierschachteln, können auch kleine Streichholzschachteln als Mini-Adventskalender dienen. Der 10er Pack kostet unter 50 Cent und ist zudem stabil. Auf folgender Seite, finden Sie weitere DIY Adventskalender Ideen zum basteln.

Legen Sie alle Päckchen gefüllt und beschriftet in einen Korb oder eine große Schale – natürlich sehen die Pakete auch ganz ohne Teller wunderschön aus. Dekoschnee oder weiße Watte als Untergrund geben dem ganzen Kalender noch einen romantischen Touch.

Hier finden Sie kreative Ideen für die Adventskalender-Füllung:

  • Füllung für Frauen
  • Füllung für Männer
  • Füllung für Kinder

Adventskalender basteln einfach und schnell

Adventskalender basteln: ausführlich Anleitung

  • Drucke mit Hilfe der Vorlagen 24 Geschenkboxen auf dem festen Papier aus.
  • Jetzt geht es ans Ausschneiden der Geschenkboxen für den Adventskalender.
  • Nun die gebogenen, gestrichelten Linien mit dem Bastelmesser leicht einritzen.
  • Kleber auf die Lasche geben und zusammenkleben.
  • Wenn der Kleber getrocknet ist, die Box leicht zusammendrücken und die unteren Enden umklappen, sodass sie unten geschlossen ist.
  • Box befüllen. Ideen wie du den Adventskalender befüllen kannst, findest du hier.
  • Geschenkbox oben schließen und mit Geschenkband vor neugierigen Kinderhänden sichern.
  • Am Geschenkband eine kleine Schlaufe zum Anhängen knoten und aufhängen.

Adventskalender-Vorlagen individuell gestalten

Adventskalender basteln kann mit der passenden Vorlage so einfach sein. Aber damit deine Adventskalender eine ganz persönliche Note bekommen, kannst du gemeinsam mit deinem Kind unsere Druckvorlagen ganz individuell gestalten und mit Stiften, Aufklebern, Schleifen und Glitzerstaub verzieren. So wird das Adventskalenderbasteln zum echten Familienspaß und die Vorfreude auf Weihnachten kann offiziell beginnen.

Aus 24 Häuschen-Schachteln einen Adventskalender basteln

Das. ist. das. Haus. vom. Nikolaus. Nur nicht in gemalter Form, sondern als Adventskalender und Blickfang am Fenster. So basteln Sie den Schachtel-Adventskalender nach.

Material für den Schachtel-Adventskalender

• 24x Fotokarton DIN A4, gold
• 24x Foldback-Clips
• 8x Selbstklebende Deko-Haken
• 6x DIN A4 Papier, schwarz-weiß gemustert
• Selbstklebende Filz-Zahlen, rot
• Schwarze Kordel, Länge je nach Bedarf
• Dekorationen nach Wunsch
• Häuschen-Schablone
Grundmaterialien: Laser-Entfernungsmesser, z. B. Zamo von Bosch, Klebestift, Schere, Bleistift

So wird’s gemacht

➤ Die Höhe und Breite der Fensternische wird zum Beispiel mit einem Laser-Entfernungsmesser bestimmt. (z.B. mit dem Zamo von Bosch) Ist die Fensterbreite ermittelt, müssen noch 10 cm addiert werden – schließlich benötigen auch die Knoten ein wenig Platz. Dann die Seilstücke auf die richtige Länge zuschneiden.

➤ Jetzt geht’s ans Aufhängen der Schnüre. Die gemessene Höhe der Fensternische durch die Anzahl der geplanten Häuschen-Reihen teilen und die Klebehaken in diesen Abständen gleichmäßig im Fensterrahmen verteilen. Die Schlaufen an den Enden der Kordelstücke entstehen durch einfache Knoten. Danach die Stränge an den Haken befestigten.

➤ Mithilfe der ausgeschnittenen Schablone einfach den Umriss aufs Goldpapier übertragen, ausschneiden, an den gestrichelten Linien einknicken und zusammenkleben. Das Häuschen steht. Das Ganze natürlich 24 Mal…
➤ Bevor das Dach aufgesetzt wird, müssen die Häuschen noch befüllt werden – ob mit Schokolade oder kleinen Geschenken. Als Dach dient schwarz-weißes, winterliches Dekopapier, das ausgeschnitten und in der Mitte geknickt wird. Mit einem Foldback-Clip lässt sich das Dach schließen und zugleich die Häuschen an der Schnur befestigen.

➤ Die Häuschen mithilfe der Filz-Zahlen durchnummerieren und nach Wunsch mit Deko-Elementen verzieren (Federn, Schleifen oder was sonst noch dazu passt).
➤ Tipp: Die Dächer am Giebel nur mit dem Clip verschließen. Auf diese Weise werden die Häuschen nicht beschädigt und können im nächsten Jahr wiederverwendet werden.

Countdown für Kids

Adventskalender füllen für Kinder: Süße Ideen für Weihnachten

Weiterlesen Countdown für Kids Weiterlesen

(Bilder und Anleitung mit freundlicher Genehmigung von Bosch)

Ob Sie nun eine süße Geschenkverpackung oder einfach nur eine kleine Kiste zur Aufbewahrung von Krimskrams benötigen – Schachteln aus Papier kann man immer gebrauchen. Es gibt zahlreiche praktische und dekorative Varianten, wie man selbst Schachteln basteln und falten kann. Diese 9 Anleitungen, inklusive Vorlagen werden Sie begeistern.

Schachten falten muss nicht schwierig sein. Unsere detaillierten Anleitung ermöglichen Ihnen ein schnelles und kinderleichtes Basteln, auch wenn die Faltschachtel auf den ersten Blick kompliziert aussieht.

Zuerst sollten Sie sich überlegen, was genau die Schachtel können muss und wofür Sie diese brauchen. Soll es eine Geschenkverpackung zum Valentinstag oder zu Weihnachten werden oder lediglich als Aufbewahrungsort für Büroklammern dienen? Wir zeigen Ihnen verschiedene Varianten, die Sie auch verschieden einsetzen können.

Material

Das Material? Ganz klar, Papier und Pappe! Ob Sie für die Schachteln einfarbigen Tonkarton, Musterpapier oder gar Effektkarton verwenden, ist ganz Ihnen überlassen. Je nach Anlass und Einsatzgebiet können Sie die Schachteln verschieden auffällig gestalten. Lassen Sie Ihrer Kreativität einfach freien Lauf.

Wir empfehlen Ihnen für das Basteln der folgenden Schachteln, falls Leim zum Einsatz kommen muss, Klebestreifen zu verwenden. Natürlich können Sie herkömmlichen Bastelleim verwenden, doch dieser kann zu unschönen Flecken führen. Doppelseitige Klebestreifen werden einfach zugeschnitten und halten bombenfest.

Schachteln falten – Anleitungen

Starten wir mit der einfachen Origami-Papierschachtel. Diese eignet sich besonders gut zur Aufbwahrung und lässt sich sehr schnell falten. Dahingegen kann man Sie aber auch als Adventskalenderpäckchen verwenden.

Wie Sie die Schachteln und den Adventskalender basteln, erfahren Sie hier:

  • Origami Schachteln basteln
  • Adventskalender basteln

Solch eine Faltschachtel macht schon was her oder? Diese Variante ist sehr edel und perfekt geeignet für kleine, teure Geschenke. Da Sie solch eine Schachtel nicht einfach so aus einem Blatt Papier falten können, benötigen Sie eine Vorlage.

Anleitung und Vorlage zu dieser edlen Schachtel finden Sie hier: Edle Faltschachtel falten

Sehr süß und wie geschaffen für Valentinstagsgeschenke sind diese beiden Herzschachteln. Verschenken Sie Ihr Herz mit der passenden Verpackung. Ihr Gegenüber wird sich sicherlich wahnsinnig freuen. Hier geht es zu den beiden Anleitungen:

  • Kleine Herz-Schachtel basteln
  • Große Herz-Schachtel falten

Sehr verspielt und niedlich ist diese Schachtel-Variante – Blütenblätter bilden hier den Deckel. Die Vorlage muss zuerst ausgedruckt, danach ausgeschnitten und anschließend auf das gewünschte Tonpapier übertragen werden. Nichts leichter als das oder? Verschenken kann man solch eine Schachtel sehr gut an Muttertag. Hier geht es zur Anleitung und Vorlage: Blütenschachtel falten

Ebenso liebreizend ist diese sommerliche Blätterschachtel nach einer Vorlage. Genauso wie auch die Blütenschachtel zuvor wird die Vorlage zuerst ausgeschnitten und danach als Schablone verwendet. Habe Sie einen Naturfreund im Bekanntenkreis, der demnächst Geburtstag hat? Dann ist diese Schachtel natürlich genau das Richtige: Blattschachtel falten

Ganz anders, aber auch sehr dekorativ, ist diese Papiertasche. Diese ist an den Seiten offen und ermöglicht ein Hineinlunzen. Daher eignet sich diese Schachtel perfekt für Geschenke, die gar nicht viel eingepackt werden müssen und schon für sich selbst sprechen. Hier wurde die Schachtel weihnachtlich gestaltet. Wie es ganz genau funktioniert, erfahren Sie hier: Papiertasche basteln

Diese Idee überzeugt dadurch, das Deckel und Boden miteinander verbunden und aus einem Stück sind. Die Schachtel kann also aufgeklappt werden. Ganz egal ob zum Verschenken von Pralinen oder Schmuck, diese Schachtel sorgt für den Wow-Effekt, sobald der Deckel angehoben wird. Diese Anleitung verrät Ihnen, wie: Klapp-Schachteln basteln

Zu guter Letzt zeigen wir Ihnen dieses Überraschungspaket. Diese Schachtel ist sowohl aus Pappe, als auch aus Papier. Je nach Anlass können Sie das Äußere und Innere passend gestalten. Die Tannenbäume hier werden einfach in die Box am Boden festgeklebt. Der Clou der Schachtel: Sobald der Deckel angehoben wird, fallen die Seiten der Schachtel um und das Innere kommt zum Vorschein. Wie Sie diese Schachtel basteln, erfahren Sie hier im Detail: Überraschungs-Box falten

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.