18 monate größe

Kinderkleidung: Welche Größe passt wann?

Wer ein Baby erwartet, hat oft keine Ahnung, welche Stramplergröße er braucht und auch wer Kindern etwas zum Anziehen schenken möchte, steht oft ratlos im Geschäft. Dabei ist es mit den Kleidergrößen für Kinder eigentlich ganz einfach: Die Größe entspricht der Körperlänge in Zentimetern. Dumm nur, dass die Größen nicht genormt sind und je nach Hersteller extrem unterschiedlich ausfallen.

Das Angebot beginnt für Kleidung bei 50 und geht dann in 6er-Schritten bis 188. Kinder, die bis zu 50 Zentimeter groß sind, passen in die kleinste Größe, bei einer Länge von bis zu 1,88 Metern passt die 188. In Amerika werden andere Größen verwendet. Mehr dazu in dem Beitrag: Was Eltern über amerikanische Kinderkleidungsgrößen wissen müssen.

Neugeborene kommen mit einer Durchschnittsgröße von 49,1 Zentimetern (Mädchen) bzw. 49,9 Zentimetern (Jungen) auf die Welt, 95 Prozent aller Neugeborenen sind zwischen 46 und 53 Zentimetern groß. Wenn man das weiß, dann wird klar, dass die meisten eigentlich keine oder nur sehr wenig Kleidung in Größe 50 benötigt. Große Babys können zudem bereits mit wenigen Wochen der Größe 56 entwachsen sein.

Kinder sind gerade in den ersten Lebensjahren sehr unterschiedlich groß, deshalb sind folgende Größenangaben für bestimmte Alter nur Näherungswerte, im Zweifel eine Größe größer nehmen.

Welche Größe in welchem Alter meistens passt

Mit 2 Monaten sind Babys im Schnitt 59 cm groß, das entspricht Größe 62
3 Monaten = 62 cm = Größe 62
4 Monate = 64 cm = Größe 68
5 Monate = 66 cm = Größe 68
6 Monate = 68 cm = Größe 68
7 Monate = 69 cm = Größe 74
8 Monate = 71 cm = Größe 74
9 Monate = 72 cm = Größe 74
10 Monate = 73 cm = Größe 74
11 Monate = 75 cm = Größe 80
12 Monate = 76 cm = Größe 80
18 Monate = 84 cm = Größe 86
24 Monate = 88 cm = Größe 92
3 Jahre =96 cm = Größe 98
4 Jahre =104 cm = Größe 104
5 Jahre = 109 cm = Größe 116

Mützengrößen für Kinder

Die Mützengrößen fangen bei 35 an und richten sich nach dem Kopfumfang des Kindes, der über den Ohren gemessen wird. Der durchschnittliche Kopfumfang eines Babys beträgt bei der Geburt zirka 35-36cm.

Schuhgrößen für Kinder

Schuhgrößen gelten auch für Strümpfe und beginnen bei 14. Sie sind nicht normiert, aber in Europa wird größtenteils der „Pariser Stich“ verwendet: 1 Schuhgröße entspricht dabei 2/3 cm, also 6,67 mm Länge. Schuhgröße 14 entspricht also einer Innenlänge von 9,34 Zentimetern. Kinderschuhe sollten immer 1,2 Zentimeter größer sein als die Fußlänge. Lese hier, was man beim Kinderschuh-Kauf beachten sollte.

Allerdings hat eine österreichische Studie herausgefunden, dass nur 3 (!) Prozent der Schuhe die korrekte Länge hatten. Die meisten Schuhe fielen dabei kleiner aus. Also immer anprobieren!

Wo Größe 68 drauf steht, ist nicht immer Größe 68 drin

Sehr unterschiedlich fällt leider auch Babykleidung aus. Wer drei Hosen unterschiedlicher Marken übereinander legt, sieht wie groß die Unterschiede sein können. Generell kann man sagen, dass skandinavische Marken eher größer ausfallen (dabei aber oft schmal geschnitten sind). Das gilt auch für Kleidung von H&M. Die Franzosen (z.B.Petit Bateau), Spanier und Italiener schneidern dagegen sehr viel kleiner.

Hier ein Überblick über verschiedene Marken, der per Kommentarfunktion gerne noch ergänzt werden kann!

Steiff fällt eher groß aus
H&M fällt groß aus
Ticket to Heaven fällt sehr groß aus
Minymo fällt groß aus

BabyGap fällt eher klein aus
Petit Bateau fällt sehr klein aus

Kleidergrößen für die Kleinen

Das Wichtigste für den Kauf von Babykleidung ist sicherlich erstmal die Kenntnis der Größen. Üblicherweise beginnt das Angebot der Geschäfte bei 50, was der Körperlänge des Babys in Zentimeter entspricht.

Die Größen wachsen immer in 6-er Schritten an und setzen sich somit mit 56, 62, 68 usw. bis hin zu 186 fort (auch wenn man hier nicht mehr wirklich von Babygrößen sprechen kann ;-))

Die obligatorische und offizielle Babykleidung-Konfektionsgrößen-Tabelle

Konfektionsgröße Körpergröße in cm Alter in Monaten
42-46 bis 46 Frühchen
50 47 bis 50 0-1
56 51 bis 56 1-2
62 57 bis 62 3-4
68 63 bis 68 5-7
74 69 bis 74 8-10
80 75 bis 80 11-15
86 81 bis 86 16-22
92 87 bis 92 23-29
98 93 bis 98 30-38

Übrigens: Neugeborene kommen heutzutage mit einer Durchschnittsgröße von 51cm auf die Welt. 95% aller Neugeborenen liegen in der Spanne zwischen 46 und 56cm. Und nach einem Jahr wird Ihr Baby bereits etwa 25 bis 30cm gewachsen sein! Die Durchschnittsgröße eines Einjährigen beträgt 71 bis 83 cm. Bedenken Sie also bitte: Falls Ihr Kind nicht zu den eher kleineren gehören wird, benötigen Sie im allgemeinen keine oder nur sehr wenig Kleidung in Größe 50. Große Babys können zudem bereits mit wenigen Wochen der 56 entwachsen sein.

Kein Voodoo: Einflüsse auf die Geburtsgröße

Die Geburtsgröße hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Größe der Eltern: Groß gewachsene Eltern haben eher größere Kinder, klein gewachsene Eltern eher kleinere Kinder
  • Geschlecht des Kindes: Jungen sind durchschnittlich größer und schwerer als Mädchen
  • Rangfolge unter Geschwistern: Zwei- und Drittkinder sind häufiger größer und schwerer als ihre vorher geborenen Geschwister
  • Geburtszeitpunkt: Je später das Kind innerhalb der 10 Monate auf die Welt kommt, um so größer und schwerer ist es

Kleidergröße = Kleidergröße?

Bitte beachten Sie beim Einkauf auch, dass die verschiedenen Hersteller teilweise sehr unterschiedliche Auffassung der Größe von Babykleidung haben. Besonders falls Sie in den kleinen Größen eher wenige Teile kaufen, vergleichen Sie doch auch mal durch Aneinanderhalten der verschiedenen Stücke. Sonst kann es Ihnen passieren, dass Ihr Baby bereits direkt nach der Geburt nicht in den schönen Strampler in Gr. 56 passt – da er eigentlich eher eine 50 ist.

Achtung: Die falsche Kleidergröße bei Babykleidung ist nicht nur ärgerlich – sie kann unter Umständen auch sehr reale Gefahren für Ihr Kind bedeuten. Lese Sie hier mehr darüber!

Größentabelle für Babys

Baby

So wächst Ihr Baby im ersten Jahr

Die durchschnittliche Größe liegt zum Zeitpunkt der Geburt bei etwa 51 cm. Die Größe Ihres Babys ist unter anderem abhängig vom Geschlecht, Jungen sind in der Regel etwas größer als Mädchen.

In unserer Größentabelle für Babys finden Sie die Größenangaben für die ersten zwölf Lebensmonate Ihres Babys.

Die Größe der Eltern ist ausschlaggebend für die Größe des Babys bei der Geburt. Bei den regelmäßigen U-Untersuchungen wird Ihr Kind regelmäßig gemessen. Die Größe wird in einer sogenannten Perzentilen-Kurve festgehalten. Mit Hilfe der Perzentilen-Kurve kann Ihr Kinderarzt Abweichungen von der Durchschnittsgröße im oberen wie im unteren Bereich im Bezug auf das Alter Ihres Kindes erkennen. Bis zum Beginn des zweiten Lebensjahres wird sich die Größe Ihres Babys fast verdoppeln.

Größentabelle für Babys – Mädchen

Alter in Monaten Größe in cm
1. Lebensmonat 53 cm
2. Lebensmonat 56 cm
3. Lebensmonat 59 cm
4. Lebensmonat 62 cm
5. Lebensmonat 64 cm
Zwischen dem 6. und dem 11. Lebensmonat sind Größenabweichungen nach oben und nach unten von 4 cm völlig normal.
6. Lebensmonat 66 cm
7. Lebensmonat 68 cm
8. Lebensmonat 70 cm
9. Lebensmonat 72 cm
10. Lebensmonat 73 cm
11. Lebensmonat 74 cm
12. Lebensmonat 75 cm
Eine Größenabweichung im 12. Lebensmonat nach oben und nach unten von 4 cm ist völlig normal.

Größentabelle für Babys – Jungen

Alter in Monaten Größe in cm
1. Lebensmonat 54 cm
2. Lebensmonat 57 cm
3. Lebensmonat 60 cm
4. Lebensmonat 63 cm
5. Lebensmonat 66 cm
Zwischen dem 6. und dem 11. Lebensmonat sind Größenabweichungen nach oben und nach unten von 4 cm völlig normal.
6. Lebensmonat 68 cm
7. Lebensmonat 70 cm
8. Lebensmonat 72 cm
9. Lebensmonat 73 cm
10. Lebensmonat 74 cm
11. Lebensmonat 75 cm
12. Lebensmonat 76 cm
Eine Größenabweichung im 12. Lebensmonat nach oben und nach unten von 4 cm ist völlig normal.

Lesen Sie auch unsere Artikel:

Gewichtstabelle für Babys

Babyerstausstattung: Checkliste für den Einkauf

10 Tipps rund um den Wickeltisch

Wunder Babypo: Was hilft!

10 Tipps rund um das Babybett

Tabelle: Größe und Gewicht des Babys

Gewichtszunahme beim Baby: Im ersten Jahr verdreifacht ein Baby sein Gewicht

Dass sich Ihr Baby sich gut entwickelt, erkennen Sie unter anderem an der Körpergröße und dem Gewicht. Ein gesunder Säugling verdoppelt sein Geburtsgewicht innerhalb der ersten fünf Monate und verdreifacht es bis zum 1. Geburtstag.

Wie viel Ihr Baby zunimmt, ist jedoch individuell sehr verschieden und hängt von vielen Faktoren ab: die genetische Veranlagung, die Art und Weise der Ernährung, das Alter der Mutter, ob es das erste oder zweite Kind ist und das Geschlecht des Kindes.

Richtwerte für die Gewichtsentwicklung

In den ersten Tagen nach der Geburt können Neugeborene etwas Gewicht abnehmen (5…8%. Körperflüssigkeit und Mekonium (Kindspech) werden abgebaut. Doch 7 bis 14 Tagen haben Babys ihr Geburtsgewicht wieder erreicht.

Dann sollte es bergauf gehen. In den ersten Vierteljahr beträgt die wöchentliche Gewichtszunahme etwa 175 bis 200g, im zweiten Vierteljahr 140 bis 170 g, und im zweiten Lebenshalbjahr 80 bis 100g.

Unser Buchtipp: Das große Buch für Babys erstes Jahr: Das Standardwerk für die ersten 12 Monate – Das unverzichtbare Standardwerk für das erste Jahr mit Ihrem Baby. Im Zentrum des Buches steht die Entwicklung des Babys auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse, angefangen vom ersten bis hin zum zwölften Monat. Preis der gebundenen Ausgabe: 29,99 Euro (D).

Hier nun die Größen- und Gewichtsmaße bis zum zweiten Lebensjahr, für Jungen und Mädchen:

Was ist die Perzentilen-Kurve?

Zur Feststellung, ob ein Kind normal wächst, werden bei den Vorsorgeuntersuchungen die gemessenen Werte des Kindes vom Kinderarzt in einer Grafik eingetragen, der sogenannten Perzentilen-Kurve. Diese Perzentilen-Kurven sorgen allerdings mitunter für Verunsicherung bei den Eltern, denn die Perzentilen sind Prozentangaben und stellen keine Idealverläufe dar.

Wird die Körpergröße oder das Gewicht eines Kindes in Perzentilen dargestellt, bedeutet dies, dass die Körpergröße in Bezug auf die Körpergrößen der anderer Kinder angegeben wird. Dabei zeigt die Perzentile keine Idealentwicklung für Kinder, sondern ist nichts weiter als eine mathematische Darstellung statistischer Daten. Ein gesundes und termingerecht geborenes Kind nimmt etwa parallel zu seiner Ausgangs-Perzentile zu.

Wer es ganz genau wissen möchte, kann in den Perzentilen-Referenzkurven der Weltgesundheitsorganisation nachschauen, die leider nur in englischer Sprache veröffentlicht werden: Referenzkurven für Jungen und Referenzkurven für Mädchen.

Unser kleiner Einkauftipp: Mattel K4562 – Fisher-Price Rainforest Erlebnisdecke – Die Rainforest Erlebnisdecke ist eine weiche Spieldecke, die mit ihren farbenfrohen Regenwald-Motiven, 20 Minuten Musik, Naturgeräuschen, Lichtern und 10 Spielmöglichkeiten für das Spielen im Liegen oder in der Bauchlage Babys faszinieren und lange beschäftigen wird. Preis: ca. 50 Euro.

Muss das Baby täglich gewogen werden?

Stillende Mütter sind manchmal unsicher, ob die Milchmenge ausreicht und das Baby ausreichend zunimmt. Das können Sie mit der sogenannten Stillprobe herausfinden. Machen Sie sich aber nicht nervös, indem Sie Ihr Baby täglich auf die Waage legen – bei manchen Müttern versiegt dann vor lauter Angst der Milchfluss.

Es ist vollkommen ausreichend, Ihr Baby einmal pro Woche zu wiegen. Macht das Kind einen zufriedenen Eindruck und zeigt es keine deutliche Gewichtsabnahme, können Sie auf die Anschaffung (oder Miete) einer Babywaage ganz verzichten und die Gewichtsbestimmung dem Kinderarzt, der Kinderärztin im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen überlassen.

Bei den regelmäßigen Untersuchungen U1 bis U10 kontrolliert der Kinderarzt unter anderem auch die Entwicklung des Gewichts von Kindern. Das Körpergewicht Ihres Kindes wird bei diesen Arztbesuchen gemessen und in das Diagramm im gelben U-Heft eingetragen. Aus den gemessenen Werten ergibt sich eine Kurve, die die Gewichtsentwicklung Ihres Kindes beschreibt. Die anderen Kurven, die in dem Diagramm zu sehen sind, sind Normkurven zum Vergleich, die Perzentilen genannt werden.

Wie sich ein gesundes Baby in den ersten drei Lebensmonaten normal entwickeln sollte und was bald lernen wird, könnt Ihr in der folgenden Artikelserie nachlesen: Die ersten Lernfortschritte des Babys (1. bis 3. Monat).

Unser kleiner Einkauftipp: Philips Avent SCD843/23 Video Babyphone – bietet eine private und sichere Verbindung dank anpassbarerer FHSS-Technologie. Mit dem hochauflösendem 8, 9cm (3, 5 Zoll) Bildschirm mit automatischer Tag- und nachtansicht sehen Sie, wie ruhig Ihr Baby schläft oder ob es gerade wach ist. Dank der großen Reichweite von bis zu 300m im Kassenbereich und bis zu 50m in Innenräumen sind sie Ihrem kleinem immer ganz nah. Preis: ca. 190 Euro.

Rund um Baby`s Entwicklung

Mehr Informationen zur Entwicklung Ihres Babys können Sie unter den folgenden Rubriken lesen:

  • Rund ums Stillen
  • Baby`s Entwicklung
  • Ernährung des Babys
  • Rund um die Babypflege
  • Erziehung von Babys und Kleinkindern
  • Rund ums Schlafen
  • Impfungen für Kinder
  • Wenn das Baby krank ist

Unser Einkauftippe: BabyBjörn 605001 Babywippe Paket, Balance Soft und Holzspielzeug – Ergonomische Babywippe mit einem weichen und Geborgenheit gebenden Design, die gleich ab der Geburt geeignet ist. Beruhigendes und natürliches Schaukeln trainiert die Motorik und den Gleichgewichtssinn des Kindes. Keine Batterien notwendig. Geeignet für Kinder im Alter von 0-2 Jahren. Preis: ab ca. 110 Euro.

Lesen Sie weiter:

Von der Milch zum Müsli – Babys Speiseplan im ersten Jahr >>>

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.